E²-Wurf 25.05.2021 Eltern und Welpen zusammen 

Vater: Vebeto von der kleinen Oase

Groß-Elo Rauhaar, 60 cm

Mutter: Pookie von Werths Echte

Groß-Elo Rauhaar, 53 cm

Es rundet sich 

So, ich finde heute ist der richtige Tag 

Der 25.05.2021

Ganz gemütlich ging Pookie die Geburt wieder an. Ihr letzter Wurf wird es sein.

Natürlich hat sie noch gefrühstückt - das war bisher immer so. Und dann war sie mehrfach ihr Geschäft erledigen und steuerte zielstrebig auf die Wurfkiste zu.

 

Zwei Wehen und kurz vor 11 Uhr war der erste Zwerg da.

So kamen ungefähr jede Stunde ein weiterer Welpe, bis Nummer 5.

Auch hier war Pookie schon immer anders. Sie lässt sich zwischen den Welpen viiiiel Zeit. Sie beißt die Nabelschnur ab, die Fruchtblase auf und leckt den Welpen trocken. Dann behebt sich der Kleine Richtung Gesäuge und nimmt die ersten wichtigen Schlucke.

Wie gesagt, bis Welpe Nummer 5.

 

Sie macht - auch das kennen wir von Pookie - 2 Stunden Pause. Sie putzt die Welpen in der Zeit ausgiebigst.

 

Dann kamen zwei Wehen, zack die nächste Hündin ist da. Ja - und dann passierte lange nix. Da wir aber mindestens 7 Welpen beim Ultraschall sahen, und ich auch noch zu spüren glaubte, es ist noch wer drin, liefen wir abends ein paar zügige Runden durch den Garten. Eine weitere Stunde später dann endlich nochmals Wehen. Diesmal ein paar mehr.

Und dann sah ich den Kopf schon - jui, der war viel größer, als die anderen.

 

Dann dachte ich, das war es. Pookie wirkte glücklich und zufrieden. Futterte gut, ging Gassi, säugte und schlief ein.

Ich auch - das ist auch für den Züchter anstrengend, so blöde das auch klingt. Man weiß nie, klappt alles, sind alle gesund, etc.

 

Heute morgen dann sah ich in die Kiste und habe Pookie erstmal nach draußen gelassen. Und sah mir in Ruhe die Welpen an. Und habe viermal nachgezählt... da lagen doch tatsächlich 8!!! quietschfidele Welpen in der Kiste. 

Willkommen im Leben :-).

 Wer wohl so alles rauhaarig werden möchte und ob auch glatt dabei ist?

Welche Farben kommen noch zum Vorschein?

Es sind übrigens 3 Jungs und 5 Mädels. 

 

Jetzt warten wir alle geduldig (meine absolute Stärke), bis auch Yaponis Welpen da sind. Und auch ich habe dünne Nerven, ob für jeden unserer bereits bekannten Familien dann auch genau der richtige Welpe dabei ist.

 

Einzelfotos der Welpen sind hier

 

 

 

Die erste Lebenswoche

Die zweite Woche 

Die dritte Woche 

So langsam kommt Leben in die Bude. Die Welpen stemmen sie sich vom Boden ab und üben laufen. Der ein oder andere hat die Äuglein schon auf, bzw. sehe ich schon die Schlitze. Trotzdem wieder ein sehr, sehr gechillter Pookie-Wurf. Sehr zufrieden und ruhig. 

Alle haben die Augen geöffnet. Sie sehen aber alles noch sehr verschwommen. Auch hören können sie schon seit einer Woche.


Bei zwei der Welpen sind an Tag 20 die Fangzähne zu fühlen. Wenn man die Zähne ab Tag 12 bis Tag 17 spürt, werden die Welpen glatthaarig.

Tag 18 bis 22 ist beides möglich. Danach werden es in aller Regel rauhaarige Elos.


Wir dürfen also noch gespannt sein, bis man es ganz sicher am Schubbeln im Gesicht sieht. 

Das erste Mal kurz draußen. Das fanden sie noch nicht so toll. Je öfter sie das machen, desto weniger Vorsicht und mehr Freude wird es geben. 


Wir haben solange gewartet, bis sie eingeschlafen sind. So merken sie schnell, dass es auch da draußen sicher ist.


Als Schlafstätts fanden sie ein Gitter am bequemsten. Das müssen wir Menschen nicht verstehen 😉

Die vierte Lebenswoche 

Also demnächst, wenn deine Kinder ins Freigehege gehen, bist auch du dran mit kümmern!!! 


Hmmmm... 

Draußen ist es den E²-Maikäferchen zu heiß. Daher hier ein Laufen lernen auf den glatten Fliesen.

Wir pennen seit heute in den Transportboxen. Luftig, Welpe sieht alles, trotzdem sehr gemütlich und unkaputtbar. Die Tür wird bei uns nicht geschlossen, nur im Auto.

Beim ersten Rausgehen ist schon der erste Schritt eine Herausforderung.
Ab heute Abend ist das schon gegessen und alle laufen rein und raus. 

Wir fressen schon aus dem Napf. Nu ja, eher matschen, würde ich sagen. Jeder muss schauen, dass er hin kommt und auch was erwischt. Klappt aber schon ganz gut.


Ab dem Zufüttern ist auch Wasser trinken ganz wichtig.


Danach futtert die Mama die Reste weg und die Bande bekommt in der Zeit ihren Nachtisch. 

Jetzt wird sich wieder für die Verdauung zur Ruhe begeben und man schläft da, wo es einem gefällt. 

Die fünfte Lebenswoche 

Endlich mal draußen. Die Bande ist etwas schüchtern. Oder es ist ihnen zu heiß. Sie gehen kurz raus, laufen auch rum, aber gehen relativ schnell wieder nach innen und schlafen.


Wir sind immer aktuell auf Facebook,

bitte entsprechenden Link klicken:

Aktuelles rund um unsere Tiere

Simone Werth-Wagner

Aktuelles rund um den Hund

Familienhund Elo® -Welpen von Werths Echte

Zum Bericht: 

Der Elo®

 als Diabetiker-Warnhund

Kind, Diabetes, Warnhund Elo
Elo in Not

Zum Artikel

Welche Rasse als Schulhund
Therapie Jugendliche
getreidefreies Hundefutter
Getreidefreies Hundefutter mit viel Fleisch
Familienhund Elo Erziehung Welpe

   


Hunderasse für Anfänger
WÜHLTISCHWELPEN NEIN DANKE!!!!

Wir möchten einen Welpen kaufen - Wege zum Familienhund